Katharina Deserno
Foto:(c) 2012 Horst H. Schmeck

Katharina Deserno, Violoncello

Katharina Deserno ist Professorin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Ihre internationale Konzerttätigkeit ist dokumentiert in zahlreichen Uraufführungen, Tourneen und Einladungen zu Festivals und Masterclasses (Rolandseck 2015, Euroarts 2017/18 u.a.) sowie Rundfunkübertragungen (WDR, Deutschlandfunk, Radio Clasica, ORF u.a.) und CD-Produktionen bei KALEIDOS und WERGO. Rezensionen sprechen von „vollendetem Spiel“ und „technischer Perfektion“ (Rondo-Magazin).

Ihre Künstlerische Ausbildung erhielt Katharina Deserno in Frankfurt, Paris und Köln. 2008 begann sie als eine der jüngsten Lehrenden an der Hochschule für Musik und Tanz Köln eine Violoncelloklasse zu unterrichten, mittlerweile sind viele ihrer Studierenden Preisträger internationaler und nationaler Wettbewerbe.

2014 wurde sie mit summa cum laude in Musikwissenschaften promoviert. Bei Böhlau erschien 2018 ihr Buch über „Cellistinnen und die Transformationen von Weiblichkeitsbildern“. Ihr Cello-Notenheft erschien bei Schott und war lange Zeit ein Topseller.

Sie ist künstlerische Leiterin von Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt und spielt ein italienisches Violoncello von Carlo Antonio Testore aus dem Jahr 1712, das ihr von einem deutschen Mäzen zur Verfügung gestellt wird.

www.katharinadeserno.de